Farmilio ist aus der Überzeugung entstanden, dass in der bäuerlichen Direktvermarktung grossen Wachstumspotential steckt, wenn man es Konsumenten einfacher macht, aktuelle und konkrete Angebote zu finden.

 

Im Gegensatz zu den klassischen Hofverzeichnissen sind wir bewusst einen anderen Weg gegangen, um dieses Potential für kleine Produzenten gemeinsam zu erschliessen. Dieser Ansatz ist stark von der eigenverantwortlichen Mitwirkung der Anbieter abhängig um Angebote zu erstellen und zu aktualisieren.

 

Nach gut 1 1/2 Jahren, die der Marktplatz nun online ist, muss ich leider einsehen, dass Farmilio in der jetzigen Form und mit den derzeitigen Ansatz gescheitert ist. Es ist uns nicht gelungen eine Angebotsdichte zu erarbeiten, die für Konsumenten einen relevanten Mehrwert darstellt.

Mag es an der bewusst restriktiven Publikationsmethode, am zu geringen Marketingbudget oder einer mangelhaften Umsetzung liegen, nach einer sehr intensiven Arbeitsperiode am Marktplatz und den Online-Portal und einer Besinnungsphase Mitte 2016, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass mehr von dem was wir bisher getan haben (z.B. mehr Marketing) und/oder inkrementelle Weiterentwicklungen nicht zum Erfolg führen werden.

 

Da das Interesse, speziell auf Konsumentenseite, noch immer in überwältigendem Masse vorhanden ist, arbeiten wir an einem neuen / zusätzlichen Ansatz um Farmilio zu beleben.

Details will und einen Zeitplan kann ich noch nicht teilen, aber ich halte Euch auf dem Laufenden sobald etwas spruchreif ist.

Bis dahin, bleibt uns gewogen

 

Euer

Christoph

(Gründer Farmilio)

Copyright, 2017 © bit anatomy Dunkake

Farmilio ist eine eingetragene Marke (®)